Die Anbauverbände

Die meisten Bio-Landwirte und viele Verarbeitungsbetriebe in Deutschland sind in Verbänden des ökologischen Landbaus organisiert. Die biologischen Anbauverbände haben zum Teil wesentlich strengere Regelungen für Anbau und Verarbeitung, als es die EU-Öko-Verordnung vorschreibt. Mit dem Logo ihres Verbandes können die Mitgliedsbetriebe ihre landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Verarbeitungsprodukte kennzeichnen. Während einige Verbände bundesweit oder sogar weltweit vertreten sind, haben andere eher regionale Bedeutung.
Bio-Siiegel



Biokreis e.V.



Biokreis wurde 1979 als "Biokreis Ostbayern" von Bauern und Verbrauchern gegründet. Der Biokreis e.V. will die Zusammenarbeit von Erzeugern, Verbrauchern und Verarbeitern in einer überschaubaren Region nach ökologischen Grundsätzen fördern und eine bäuerliche Landwirtschaft auf der Basis des ökologischen Landbaus erhalten. Der ursprünglich vor allem in Ostbayern tätige Verband mit Sitz in Passau ist mittlerweile bundesweit vertreten.


Bioland e.V.



Verband für organisch-biologischen Landbau e.V. 1971 wurde in Baden-Württemberg die Fördergemeinschaft organisch-biologischer Land- und Gartenbau gegründet. Seit 1987 trägt sie den Namen Bioland e.V.. Bioland ist der nach Fläche und Mitgliederzahl größte ökologische Anbauverband in Deutschland. Der Bundesverband hat seinen Sitz in Mainz und acht Landesverbände betreuen die Mitglieder in den jeweiligen Regionen.


Biopark e.V.



Biopark e.V. mit Sitz in Karow wurde 1991 von 16 Betrieben in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Inzwischen ist der Verband bundesweit vertreten. Hauptproduktionsrichtungen der Betriebe sind Mutterkuh- und Mutterschafhaltung , Schweine- und Geflügelmast, Landschaftspflege mit Nutztieren sowie Anbau von Marktfrüchten.


Demeter-Bund e.V.



Der Demeter-Bund ist der einzige Anbauverband der biologisch-dynamischen Landwirtschaft. Seine Gründung geht auf die Vortragsreihe "Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum Gedeihen der Landwirtschaft" des Anthroposophen Rudolf Steiner im Jahre 1924 zurück. Der weltweit tätige Verband ist vielfältig gegliedert. In Deutschland ist Demeter mit regionalen Gruppierungen in allen Bundesländern vertreten.


Ecoland e.V.



Ecoland wurde 1996 als regionaler Öko-Verband durch die Landwirte der "Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall" gegründet. Der Verband betreut insbesondere die Fleisch- und Getreideerzeugung und -Verarbeitung. Seine Mitgliedsbetriebe liegen schwerpunktmäßig in der Region Hohenlohe. Der Sitz des Vereins ist in Wolpertshausen.


Ecovin e.V.



Ecovin - vormals Bundesverband Ökologischer Weinbau (BÖW) e.V. - wurde 1985 als Dachverband der ökologisch wirtschaftenden Winzer gegründet. Da der Winzer gleichzeitig Anbauer, Verarbeiter und Vermarkter ist und Wein zudem besonderen rechtlichen Regelungen unterliegt, sind spezifische Aktivitäten erforderlich. Ecovin hat seinen Hauptsitz in Oppenheim und ist mit seinen Regionalverbänden auch Organisation all der Winzer, die keinem anderen ökologischen Anbauverband angeschlossen sind.


Gäa - Vereinigung Ökologischer Landbau e.V.



Die Gäa hat ihre Wurzeln in der kirchlichen Umweltbewegung der ehemaligen DDR. Der nach der griechischen Göttin der Erde benannte Verband wurde 1989 in Goppeln bei Dresden gegründet. Seitdem widmet sich Gäa vor allem der Umstellung von Agrarbetrieben in den neuen Bundesländern. Hauptsitz der Gäa ist Dresden mit Landesgeschäftsstellen in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Der Anbauverband Gäa arbeitet seit dem 1. Juli 2004 mit dem 1988 gegründeten niedersächsischen Anbauverband Ökosiegel zusammen. Ökosiegel bleibt als Verein bestehen und setzt als Regionalgruppe von Gäa Sachsen die Arbeit fort.


Naturland - Verband für ökologischen Landbau e.V.



Naturland wurde 1982 von Praktikern und Wissenschaftlern gegründet. Weltweit gehört der Verband zu den großen Zertifizierungsorganisationen für Öko-Produkte. Seine Aufgaben sieht Naturland im Schutz der Umwelt und in der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen durch eine naturgemäße Wirtschaftsweise in allen Bereichen des Landbaus. Naturland e.V. hat seinen Hauptsitz in Gräfelfing bei München, ist regional gegliedert und föderalistisch aufgebaut.


Verbund Ökohöfe e.V.



Verbund Ökohöfe e.V. ist ein Verband für landwirtschaftliche und gärtnerisch arbeitende ökologische Betriebe, sowie für Betriebe der ökologischen Lebensmittelverarbeitung. Der Richtlinienstandard ist vergleichbar mit dem Standard der anderen deutschen Öko-Landbau Verbände. Verbund Ökohöfe e.V. hat ein gemeinsames Büro mit Demeter Sachsen-Anhalt e.V. Die Kontrollstelle Grünstempel sitzt ebenfalls im Gebäude der Windmühlenbreite 25 d in Wanzleben. Die Zusammenarbeit mit den beiden anderen Einrichtungen ist sehr konstruktiv und kosten sparend. Lange Informationswege werden vermieden.